Buchtipp: Fliegen mit Baby und Kleinkind ← 18. März 2014

Autor:

Fliegen mit Baby und KleinkindÜberraschend, aber wahr: Bislang hat sich keine Lektüre ausführlich mit dem Fliegen mit Baby bzw. Kleinkind beschäftigt. Diese Lücke hat Kerstin Führer mit einem serviceorientierten Buch im Frage-Antwort-Stil geschlossen. Führer betreibt seit 2011 den erfolgreichen Blog Kidsaway und hat eigens für das Buch einen Verlag gegründet. Die Mutter zweier Kinder im Alter von zwei und fünf Jahren weiß, worüber sie schreibt: Bereits mehr als 20 Mal ist sie mit Kind geflogen, bei diesen Flügen in 18 Ländern auf sechs Kontinenten hatte sie Gelegenheit nicht nur selbst Erfahrungen zu sammeln, sondern sich auch mit anderen fliegenden Eltern auszutauschen.

Sehr gut gefällt mir die übersichtliche Struktur: Das Inhaltsverzeichnis enthält kurze Stichworte und ist selbst erklärend, der Leser kann das Buch von vorne nach hinten lesen, muss es aber nicht. Man schlägt einfach das Kapitel auf, das einem am meisten interessiert, z.B. das Kapitel „Flugplanung“: Dort behandelt Führer beispielsweise die Frage: „Können wir mit Baby mit einer Billigairline fliegen?“ Antwort: Ja, aber…Kästen mit Tipps, Infos und „Achtung“-Warnungen ergänzen den Antworttext. Erhellend: Bei Ryanair, schreibt Führer, kostet selbst heißes Wasser für den Babybrei extra – wer hätte das gedacht. Eine Ziffer verweist zusätzlich auf einen Link, der auf dem Blog zu finden ist und weitere Informationen enthält, die den Rahmen des Buchs gesprengt hätten. Bei dem konkreten Beispiel Billigairlines verweist die Ziffer 2 auf die Gebührenordnung von Ryanair.

Ein anderes Kapitet erläutert alle Varianten des Check-ins samt Tipps, was sich für Familien am ehesten empfiehlt. Das Buch bietet übers Fliegen mit Kindern hinaus auch ausführliche Informationen zum Thema „Schwanger fliegen“ und „Kinderreisepass beantragen“, auch Vorlagen für englischsprachig auszustellende Vollmachten, z.B. wenn nur ein Elternteil mit Kind ins Ausland verreist, sind enthalten. Ein „Fluglexikon“, das die wichtigsten Begriffe erklärt, sowie ein „Flugwörterbuch“ Deutsch-Englisch mit dem gängigen Flugvokabular sind ebenfalls im Buch enthalten. Fazit: Führer hat mit diesem Buch eine Monster-Recherche geleistet, die allen Respekt verdient. Rechtzeitig gelesen, können sich Eltern mit diesem Buch viel Stress ersparen und die besten Voraussetzungen schaffen, dass das Fliegen mit Kind nicht nur erträglich ist, sondern Spaß macht.

Info: Fliegen mit Baby und Kleinkind, Kerstin Führer, 14,95 Euro, Verlag Kidsaway

Ihre Meinung Bitte nett bleiben!

Stay tuned - never miss a good story!schliessen
oeffnen