Ökohotels – nur für Reiche? ← 11. September 2011

Autor:

Heute interessanter Überblicksartikel in Spiegel Online über Ökohotels. Problem: Klingt alles toll, aber die meisten der genannten Häuser und Destinationen sind für Normalos kaum erschwinglich. Denn: Nicht nur das Hotel schlägt zu Buche, auch der Flug kostet, insbesondere für Leute, die Kompensationszahlungen bei Atmosfair & Co leisten.

Positive Ausnahme: Das bezahlbare Drei-Sterne-Haus Boutique Hotel Stadthalle Wien, dort bekommen Gäste sogar zehn Prozent Rabatt, wenn Sie mit dem Zug oder dem Fahrrad (!) anreisen. Animiert aber dieser Rabatt dazu auf Flugzeug oder Auto zu verzichten? Zudem gewährt das Hotel den Nachlass (=“Grüner Bonus“) nicht auf die preislich attraktiveren Pauschalen, dafür bekommen ihn aber Stammgäste – unabhängig davon, mit welchem Verkehrsmittel sie anreisen. Das finde ich inkonsequent – zumindest würde ich es für diesen speziellen Fall nicht als „grün“ vermarkten, sondern eher als „Treuebonus“.

Weitere Artikel zum Thema Ökohotels

Ihre Meinung Bitte nett bleiben!

Stay tuned - never miss a good story!schliessen
oeffnen