Reiseratte Lesetipp Argentinien ← 8. März 2011

Autor:

„Paula, du bist Laura! Geraubte Kinder in Argentinien“, von Analia Argento: Zwischen 1976 und 1983 herrschte in Argentinien eine brutale Militärdiktatur. Kinder kamen gemeinsam mit ihren Eltern in Gefangenenlager, Schwangere brachten ihre Babys in Lagern zur Welt und nachdem die Mutter zu Tode gefoltert wurde, fehlte von dem Kind jede Spur. Heute weiß man, dass viele der Opfer-Kinder zu den Täter-Familien gebracht wurden. Dort wuchsen sie als deren leibliche Kinder mit gefälschten Geburtsurkunden auf. Seit dem 30.4.1977 kämpfen Familien darum, ihre verschwundenen Kinder wieder zu finden. In dem Buch porträtiert die Autorin acht Kinder, die von ihren leiblichen Familien gefunden wurden. Sehr detailliert beschreibt Argento, wie die Kinder von ihrer wahren Identität erfahren, was mir den bisherigen Eltern passiert und was – soweit es nachvollziehbar ist – mit den leiblichen Eltern geschah. Sie folgt den Kindern durch diese schwierige Phase, beschreibt, ob sie die neue Identität akzeptieren wollen oder nicht – es gibt beide Fälle – und berichtet, wie es ihnen damit geht.

Das Buch ist keine Erzählung, sondern gleicht eher einem Gerichtsprotokoll. Die Autorin schildert jede Kleinigkeit, dies zeigt einerseits das Ausmaß des brutalen Systems, erleichtert jedoch nicht die Lektüre. Oft verliert sich die Autorin in Details oder schweift zu anderen Sachverhalten ab. Die Autorin berichtet nicht nur akribisch, wie sich leibliche Verwandte wiederfinden, sondern beschreibt auch die Foltermethoden der Täter. Zum Beispiel die Praktik, Schwangeren bei der Geburt das Kind per Kaiserschnitt aus dem Bauch zu holen, sie dann zu betäuben und noch lebendig mit offener Bauchwunde aus einem Helikopter in den nahegelegenen Fluss zu werfen. Fazit: Keine leichte Kost, weder stilistisch noch inhaltlich. Trotzdem empfiehlt es sich für Leser, die sich mit der neueren Geschichte Argentiniens auseinandersetzen möchten. Preis 19,90 Euro, 248 Seiten, Hardcover, erschienen im September 2010, Ch. Links Verlag, Berlin

Ihre Meinung Bitte nett bleiben!

Stay tuned - never miss a good story!schliessen
oeffnen